Haus
Garten
Lage
Das Gebäude

Das heutige Kindergartengebäude wurde 1964 erbaut und kurz vor Weihnachten,
am 19.12.1964 eingeweiht. Bereits seit dem Jahre 1928 führten
die Dillinger Ordensschwestern den Kindergarten.

Bis zum Umzug in das neue Haus waren die Kinder im Gebäude Fallstraße 11
untergebracht. Am 30.09.1973 gaben die Schwestern die Leitung ab.
Das Kindergartengebäude wurde im April 1994 nach einer längeren Umbauphase
wieder bezogen. Der neue Kindergarten wurde nun für eine Höchstbelegung mit
75 Kindern konzipiert.

Drei alters- und geschlechtsgemischte Gruppen (Sonnen-, Wind- und Wolkengruppe)
bieten jeweils 25 Kindern einen Platz.

Räume

Die drei Gruppenräume sind Hauptaufenthaltsort der Kinder während der Betreuungszeit. Sie gleichen sich durch die Grundausstattung, im Detail werden sie jedoch individuell vom Gruppenpersonal gestaltet. Zu jeder Gruppe gehören ein Waschraum mit Toiletten und eine Garderobe. Die Räume sind in verschiedene Ecken unterteilt, welche die Entwicklung der Kinder in verschiedenen Bereichen fördern und den Bedürfnissen und Wünschen der einzelnen Kinder entsprechen. In diesen können auch gezielte Aktivitäten mit einem, mehreren oder allen Kindern durchgeführt werden.



Kreativecke
Sie dient dem selbständigen, kreativen Tun der Kinder, sowie gezielten Gestaltungsmöglichkeiten. Dort haben sie die Möglichkeit, mit den verschiedensten Materialien (Papiere, Stoffe, Schachteln, Tesa, usw.) ihrer Phantasie freien Lauf zu lassen. Darüber hinaus werden feinmotorische Fähigkeiten, Konzentration und Ausdauer geschult.


Bauecke
Durch Holzbausteine und vielerlei Arten von Konstruktionsmaterialien (Lego, Duplo, Brio, Kappla), welche situationsspezifisch angeboten werden, können wiederum Kreativität und motorisches Geschick bei den Kindern ausgebildet werden.

Puppen-Ideenecke
Vor allem in diesem Bereich werden die Kinder zum Rollenspiel angeregt. Hier haben sie die Möglichkeit, ihre Ängste, Bedürfnisse und Phantasien auszuleben und können damit ihrer Gefühlswelt einen lebendigen Ausdruck verleihen.
Kuschelecke
Um sich von den Anstrengungen eines Kindergartentages zu erholen oder zwischendurch eine Geschichte ungestört anhören zu können, bietet sich die mit Matratzen und Kissen ausgestattete Kuschelecke an.
In jeder Gruppe gibt es neben den Ecken noch eine Auswahl von Bilderbüchern, Puzzles, Muster/Legesteinen, Fädel- und Würfelspielen, sowie Materialien und Spiele zur Einzelförderung, geografischem Material, Montessori-Material, mathematisch- und naturwissenschaftlichem Material.


Nach dem Morgenkreis haben die Kinder die Möglichkeit in der Teilöffnung folgende Spielbereiche mit wechselndem Angebot zu nutzen:


    - Spiegel- und Magnetbausteinecke
    - Verkleidungsecke
    - Autoteppich
    - Ritterburg
    - Feenland
    - Kaufladen
    - Spielecke (z.B. Twister, Flic – Flac)
Montessoriraum
Hier finden unter Anleitung einer Montessoripädagogin einmal wöchentlich für routierende Kleingruppen Montessorieinheiten statt. Dabei können die Kinder Sinneserfahrungen sammeln und mit Materialien aus den Bereichen „Übungen des praktischen Lebens“, „Sinnesmaterial“, „Sprache“, „Mathematik“ und „kosmische Erziehung (Biologie und Geografie)“ experimentieren. Der gesamten Einrichtung stehen weitere Montessorimaterialien in den Gruppen zur Verfügung.


Forscherwerkstatt
Im Untergeschoss unseres Gebäudes befindet sich die Forscherwerkstatt. Dort haben die Kinder die Möglichkeit, den Umgang mit verschiedenen Werkzeugen und Materialien zu erlernen und ihre Fähigkeiten im kreativen Bereich – allein oder in der Kleingruppe – zu fördern.


Turnraum/Mehrzweckraum
Der Turnraum liegt im Souterrainbereich unseres Kindergartens und ist mit einer Bühne für Aufführungen, einer Küche sowie einer Kindertoilette ausgestattet. Aufgrund seiner Größe eignet er sich bestens für freie und gezielte sportliche und psychomotorische Aktivitäten. Er dient außerdem für Veranstaltungen jeglicher Art, z.B.: Elternabende, Theateraufführungen, Feste, Kunstausstellungen und Empfänge.
Küche im 1. Stock
Sie dient der Sonnengruppe als Essraum. Des Weiteren werden dort praktische Aktivitäten im Bereich Ernährungs- und Gesundheitserziehung angeboten, z.B.: Plätzchen backen, Suppe kochen, etc.


Team- / Gesprächsraum
Diese Örtlichkeit bietet Raum für Team-, Mitarbeiter- und Elterngespräche, Sitzungen mit der Kirchenverwaltung und dient als Aufenthaltsort für das Team während der Mittagspause. Im Teamraum befindet sich auch die Bibliothek, bestehend aus Kinderbüchern und Kinder-CDs sowie zahlreichen Fachbüchern und Materialien für die Planung der pädagogischen Arbeit.